Sanierung nach Wasserschaden an einem Fachwerkgebäude:

Der Kalkhaarunterputz ist drauf. Wichtig hierbei ist, dass man bei „über dem Gefach“ liegenden Holzwerk zurückliegend und beim „darunter liegenden Gefacheholz bündig oder leicht erhaben arbeitet. So ist die geringste Gefahr gegen eindringende Feuchte. Noch wichtiger bei hydraulischen und Luftkalken ist der Schutz vor Sonne und das stetige Nachwässern……

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.